28
Di, Sep
13 New Articles

♦️ Maestro M. ♦️- dann die Gerichtsbarkeit auch nichts anderes als eine Showbühne?

Recht
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wenn die Indossamente und Verfügungsrechte fehlen, muss man die Leute mit Vermutungen drangsalieren. Die Gerichtsbarkeit der Justiz ist d i e perfekte Irreführung. 

Das Seepiratenrecht ist eine riesige Showbühne voller bestaunenswerter Illusionen. Die Menschen werden täglich animiert, sich freiwillig ihre Masken aufzusetzen und auf dieser Bühne mitzuspielen. Die Kulisse wirkt so superreal und viele sind schon froh, wenn sie die Statistenrolle eines Sklaven ergattern, nur um dabei zu sein. 

„Ein Irrtum, dem man sich nicht widersetzt, ist genehmigt.“ (Error qui non resistitur, approbatur).

Gerichtsverfahren sollen ein Ende haben.“ (Debet esse finis litium)

Fiktionen entstehen aus dem Gesetz und nicht das Gesetz von Fiktionen.“ 

(Les fictions naissent de la loi, et non la loi des fictions. Fictions arise from the law, and not law from fictions.) [Broom`s Maximes of Law 1845].

legal: „erschaffen durch das Gesetz. Anmerkung: ein Gesetz, eine Sache kann nichts erschaffen sowie... der Begriff wird auch benutzt als das Gegenteil von tatsächlicher Realität.“ [Blacks Law 6th].


Dann ist auch eine behördliche Forderung von nichts Realem gedeckt?

Auch der einfachste Strafzettel ist nur ein Plagiat innerhalb einer Fiktion von Recht. Er adressiert nicht eine Indigenat-Deutsche und enthält nie das Indossament. Damit ist jede Forderung eine unechte Urkunde und im Indigenat unzustellbar.

„Die Nichtbeachtung der Form macht den Akt unwirksam.“ (Forma non observata, inferior adnullatio actus).

„Der Ort des Vertrags regiert den Akt.“ (Locus contractus regit actum)

@Rechtsmaerchen

@RechtsmaerchenArchiv

@RechtsmaerchenAudio

@RechtsmaerchenVideo


 Logo Volldraht 150