31
Di, Jan
0 New Articles

Top Stories

Deutschland ist – besser: es war – ein reiches Land. Allerdings mit hohen Abgaben und Steuern zum Wohle seiner Behörden.

Im Zuge unserer Arbeiten, die Verwerfungen des Deutschen Staatsgefüges zu erkennen und auszuarbeiten, zieht sich der negative Einfluß der US-Interessengruppen wie ein roter Faden durch jede Art von Verbrechen, die wir uns vorstellen konnten.

Die grandiose Volksverarschung 1990, genannt Wiedervereinigung, in der die BRD-UN280 und die DDR-UN278 in das „vereinte Deutschland“-UN276 ohne Staatsgebiet verwurstelt wurde, hat maßgeblich zur Desillusionierung der MfS-Mitarbeiter geführt.

Dr. Maaßen im Montagsgespräch über politisch-medial geduldete Migranten-Kriminalität und was wirklich dahintersteckt.

Wieder macht Bautzen Schlagzeilen beim Thema Asylpolitik: Ein CDU-Landrat spricht sich gegen die Unterbringung von Asylbewerbern in Turnhallen aus – und erntet einen Sturm der Entrüstung, besonders von Linken, auch aus dem benachbarten Thüringen.

Es ist Viertel nach sieben und ich habe schon viel zu lange am Schreibtisch gesessen. Also mache ich mich auf zum Einkauf – beim Lidl. Ich schwinge mich auf mein mit Muskelkraft angetriebenes Fahrrad und überquere die Brücke zum Nachbarort. Die Straßen sind fast menschenleer, die Atmosphäre drückend.

Ein Kommentar von Daniel Matissek

Liebe Leser, ein weiteres annus horribilis in und für Deutschland geht mit 2022 zu Ende, eines, von dem man nicht weiß, ob man froh sein soll, es überstanden zu haben, oder ob man es wohlweislich besser in ehrendem Andenken halten soll – weil das, was uns bevorsteht, noch viel schlimmer wird.

Der republikanische Präsident George Bush Jr. und die demokratischen Präsidenten Barack Obama und Joe Biden haben die Meinungsfreiheit im Westen zerstört.

In dem politisch motivierten Verfahren gegen VOLLDRAHT sträuben sich einem die Haare. Die politisch motivierte Anklage ist offensichtlich konstruiert, die Klagebegründung durch den Verfassungsschutz selbst, als nicht straffähig dargestellt und die rechtlich begründeten Einwände des Angeklagten werden nicht widerlegt, sondern ignoriert. Und das bei Mißachtung/Rechtsbruch der geltenden Rechtsbesprechung zur haftenden Unterschrift der Richter. Sind wir schon wieder im Faschismus angelangt?