27
Mi, Okt
12 New Articles

Top Stories

In diesem Video besprechen wir die Bedeutung der Verbreitung von Homosexualität und Transgendertum, aber auch von Homophobie, für die Ziele der Hochfinanz zum Erreichen ihrer Eine-Welt-Regierung.

Das war natürlich nur ironisch gemeint, S.S eibert hat es noch härter drauf, die Fragen zum Regierungsmüll nicht zu beantworten. 

In den täglichen Diskussionen am Küchentisch und am Telefon werden die Optionen, was wer und wann auf die wahrscheinlichste Tendenz durchgesprochen und immer wieder wird die Hoffnung auf ein den Stillstand der Rechtspflege beendendes Ereignis ins Spiel gebracht. 

Von Alexander Wallasch - Am Vorabend der großen grünen Revolution sehen wir einen alten weißen Mann, der seine letzten Tage im Amt des Bundesinnenministers verbringt und dem wohl langsam klar geworden ist, was er und die seinen in den Jahren zuvor angerichtet haben.

 

SCHLAG GEGEN TERROR-NETZWERK - Viele Beschuldigte kamen 2015 als Flüchtlinge zu uns

Nachdem gestern Nachmittag etwa 100 sog. "Flüchtlinge" mit organisatorischer Hilfestellung von Antifa-Aktivisten durch Schneeberg "demonstrierten", platzte dem Bürgermeister der Bergstadt Schneeberg der Kragen. Er schrieb in einer Stellungnahme u.a. folgendes:

Mark Zuckerberg hat bereits mit seiner Plattform Facebook die meisten sozialen Beziehungen der Menschen im realen Leben planiert. Nun versucht er, die Überreste unserer Privatsphäre zu beseitigen, indem er uns in eine Online-Gummizelle namens Metaverse zerren will.

Er verschrieb sich dem Kampf gegen „Fake News“ und sagt nun aktiv den Zensoren den Kampf an: Donald Trump. Mit seinem eigenen Sozialen Netzwerk „TRUTH Social“ will er den Menschen eine Plattform für Wahrheit und Meinungsfreiheit bieten. Gegen „De-Plattforming“ und Zensur: Jetzt kann man sich auf Trumps „TRUTH Social“ registrieren!

Der Medienkonzern Axel Springer hat "Bild"-Chefredakteur Julian Reichelt mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Das teilte das Unternehmen am Montag in Berlin mit. Die Freistellung erfolgt nur kurze Zeit nach einer investigativen Veröffentlichung durch die "New York Times".