04
Sa, Dez
11 New Articles

Videokonferenz abgefangen: Chefs der Kommunistischen Partei Chinas diskutieren über Impfstoff und sagen: "Jeder, der den Impfstoff genommen hat, ist tot"

Asien
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Eine erschreckende Videokonferenz (Video unten) aus dem Inneren Chinas wurde von Geheimdienstquellen abgefangen. Darin diskutieren die Chefs der Kommunistischen Partei Chinas über die Zukunft der Vereinigten Staaten nach der Verteilung des Impfstoffs: "Jeder, der den Impfstoff genommen hat, ist tot", sagen sie.

Der durchgesickerte Ausschnitt der abgehörten Videokonferenz beginnt damit, dass der KPCh-Boss, der die Videokonferenz organisiert hat, den anderen KPCh-Teilnehmern sagt: "Was die KPCh am meisten will, ist, dass die US-Truppen geimpft werden."

Der Sprecher fährt fort: "Sobald sie geimpft sind, wird das US-Militär zusammenbrechen, und die KPCh wird triumphieren."

Bildschirmfoto_2021-10-24_um_10.39.50.png

Das Gespräch wird fortgesetzt, indem der Hauptredner sagt: "Nachdem die US-Truppen geimpft sind, sage ich Ihnen, dass die Impfung gegen den KPCh-Virus im Grunde genommen kurz vor dem Ende stehen wird."

Weiter heißt es: "Wenn die US-Elitegesellschaft aus Angst, aus Angst vor dem Tod, aus Mangel an Vertrauen und weil diese schurkischen, niederen Politiker, Opportunisten, sich der Verantwortung entziehen wollen, besonders wenn die Wall Street, die Hollywood-Prominenz, das Weiße Haus und die Truppen geimpft sind, kann ich Ihnen versichern, dass es kein Impfproblem geben wird."

Weiter heißt es: "Die Leute, die die Impfung durchführen, sind bald am Ende. Diejenigen, die die Impfung hinter den Kulissen vorantreiben, werden wahrscheinlich ihre Ziele erreicht haben."

Schockierenderweise wird dann im selben Video, unten, über ... EIN GEGENMITTEL?!?!?!? gesprochen.

"Die Impfung wird nicht mehr gepusht werden und das Gegenmittel wird sicherlich angeboten werden."

An dieser Stelle unterbricht einer der Videokonferenzteilnehmer schockiert und fragt: "Das Gegenmittel wird auftauchen?" und ein anderer meldet sich und fragt: "Wofür ist das Gegenmittel?"

Der Hauptredner der Videokonferenz antwortet: "Es soll nicht den Schaden heilen, den die Impfstoffe angerichtet haben, sondern verhindern, dass Sie das Virus weitergeben, es ist kein Heilmittel für die Impfstoffe."

weiterlesen


 adler game over aufkleber 600