27
Mo, Sep
13 New Articles

Die Pandemie ist vorbei, war nie da - SPD-Politiker der Nachrückerfraktion in MV – Perfekt auf den Verwaltungsapparat getrimmt und treiben die Pandemie-Täuschung weiter

Politik MWP
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die für die Pseudoveranstaltung der Landtagswahl MV am 26.09.2021 aufgestellten Kandidaten der SPD Philipp da Cunha und CDU Jane Weber standen mit ihrem Wahlkampfutensilien (Stand, Kekse, und Lollys) am 24. Juli 2021 an der Kirche in Güstrow. Das war eine Möglichkeit, sich einen Eindruck der Nachrücker zu verschaffen und der war nachhaltig.

Ich sprach zuerst mit Jane Weber, wobei sich schnell eine Überlastung zu den zwei Sachverhalten der rechtswidrigen Verordnungspolitik und der Täuschung mit den Inzidenzwerten ergab. Es war deutlich anzumerken, daß alles was über einen Smalltalk hinausgeht, unerwünscht war. Die Grundaussage war - Jane Weber kann nichts machen, ich sollte sie erst wählen, dann schaut sie, ob da was möglich wäre. Na das ist doch mal eine Perspektive, gelle. Dann wurde an den Nachbarstand der SPD verwiesen, der Mann wäre kompetent. Das Angebot für die SPD-Kekse habe ich nicht angenommen.

Am SPD-Stand empfing mich ein eloquenter Philipp da Cunha, der als Vorsitzender des Rechtsausschusses tatsächlich kompetent argumentieren konnte. Wir vereinbarten, daß Fakten ausschlaggebend sind. Im Bezug auf die fehlende Unterschrift wies Philipp da Cunha auf Gespräche mit allen Ministern hin und einer Art „Unterschriftenrundlauf“, persönlich gesehen hatte er die Ur-Schrift der Verordnung vom 17.04.2020 nicht. Philipp da Cunha meinte, solange kein Minister seine Unterschrift als nicht gegeben deklariert, davon ausgegangen wird, daß die Unterschriften alle vorhanden sind und die Verfahrenssicherheit/Rechtmäßigkeit durch Fachabteilungen geprüft wurde. Ich erwähnte nicht, daß der von der SPD gezeigte Einsatz in der vermutlichen (oder wurde die Geldwäsche der SPD/AWO Connection schon von der Justiz bestätigt?) den Kadavergehorsam zum Machterhalt wahrscheinlich werden läßt. 

Ich hielt dagegen, das wäre eine Vermutung und die könnte mit einem Blick in das Archiv geklärt werden. Philipp da Cunha setzt den Glauben an die rechtmäßige Handlung der politischen Mandatsträger voraus und negiert damit den Willen kritischer Bürger, den Sachverhalt prüfbar zu gestalten, der nur mit einem finanziellen Aufwand per Gerichtsverfahren zu erlangen wäre, wobei allein der Anspruch zur Überprüfung mit der gleichen Argumentation durch die Justiz abgelehnt wird. De facto wird keine Überprüfung durch den Bürger zugelassen.

Ebenso erkenntnisreich war die Nachfrage zur Tatsache der Täuschung mit den Inzidenzwerten, daß die maßnahmenauslösenden Inzidenzwerte durch PCR-Test legitimiert werden, die keine Infektion diagnostizieren können. Laut Philipp da Cunha könnten sie das, wobei er die diagnostische Zulassung auch noch nie gesehen hätte. Er verwies auf ausführliche Gespräche mit Experten, und daß die hohe Sequenzwiederholung notwendig sei.

Mein Hinweis, daß selbstverständlich etwas nachgewiesen werden kann, was dem Testmedium entspricht, nur das ist in einer entsprechenden Bandbreite zuzuordnen und stellt keine Infektion dar, wurde mit dem erschreckenden Bekenntnis einer moralischen Selbsterhöhung abgewiesen, sinngemäß wiedergegeben „Es wird etwas festgestellt, da ist etwas und wir aus der Politik müssen zur „Sicherheit“ handeln“, wobei die Hinweise zur Gesundheitsschädigung der Maßnahmen bis hin zur verschwindend geringen prozentualen realen Belastung der Bevölkerung relativiert und damit begründet wurden, daß ja die Maßnahmen der Landesregierung dafür gesorgt hätten, daß so eine so niedrige Infektionsrate besteht.

Eine fatale Verdrehung der Fakten, die ausschließlich dem Machterhalt zu Lasten der Bevölkerung dienen und über den unzulässigen Generalverdacht, daß alle Gesunden potentielle Gefährder seien, anstatt die Kranken zu isolieren. Bei eine Sterberate von 0,04 % bis 0,12 % besteht eben keine Pandemie und die Kollarteralschäden wären nie entstanden.

„COVID-Betrug – Anwälte und medizinische Experten leiten Gerichtsverfahren gegen W.H.O und Weltführer wegen „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ ein BIS ZUR TÄGLICHEN EXPOSE AM 7. MAI 2021 präsentieren Fuelmich und sein Team den fehlerhaften PCR-Test und die ärztliche Anordnung, jeden Komorbiditätstod als Covid-Todesfall als Betrug zu kennzeichnen. 

Der PCR-Test wurde nie zum Nachweis von Krankheitserregern entwickelt und ist nach 35 Zyklen zu 100 % fehlerhaft. Alle von der CDC überwachten PCR-Tests sind auf 37 bis 45 Zyklen festgelegt. Die CDC räumt ein, dass alle Tests über 28 Zyklen für ein positives zuverlässiges Ergebnis nicht zulässig sind. Dies allein macht über 90% der angeblichen Covid-Fälle / "Infektionen" ungültig, die durch die Verwendung dieses fehlerhaften Tests verfolgt wurden."

Neben den fehlerhaften Tests und gefälschten Sterbeurkunden verstößt der „experimentelle“ Impfstoff selbst gegen Artikel 32 der Genfer Konvention. 

Gemäß Artikel 32 der Genfer Konvention IV von 1949 sind „Verstümmelung und medizinische oder wissenschaftliche Experimente, die nicht für die medizinische Behandlung einer geschützten Person erforderlich sind“,verboten. 

Gemäß Artikel 147 stellt die Durchführung biologischer Experimente an geschützten Personen einen schwerwiegenden Verstoß gegen die Konvention dar.

Der „experimentelle“ Impfstoff verstößt gegen alle 10 Nürnberger Kodizes, die die Todesstrafe für diejenigen beinhalten, die versuchen, diese internationalen Gesetze zu verletzen.

Der „Impfstoff“ erfüllt nicht die folgenden fünf Voraussetzungen, um als Impfstoff zu gelten, und ist per Definition ein medizinisches „Experiment“ und eine Studie:

Bietet Immunität gegen das Virus?

Dies ist eine „undichte“ Gentherapie, die keine Immunität gegen Covid bietet und behauptet, die Symptome zu reduzieren. Obwohl sie doppelt geimpft sind, sind jetzt 60% der Patienten, die mit Covid-Infektionen eine Notaufnahme oder eine Intensivstation benötigen.

Schützt die Empfänger vor dem Virus?

Diese Gentherapie bietet keine Immunität und doppelt Geimpfte können das Virus immer noch einfangen und verbreiten.

Reduziert Todesfälle durch die Virusinfektion?

Diese Gentherapie reduziert die Todesfälle durch die Infektion nicht. Mit Covid infizierte Doppelgeimpfte sind ebenfalls gestorben.

Reduziert die Zirkulation des Virus?

Diese Gentherapie erlaubt immer noch die Ausbreitung des Virus, da sie keine Immunität gegen das Virus bietet.

Reduziert die Übertragung des Virus?

Diese Gentherapie erlaubt immer noch die Übertragung des Virus, da sie keine Immunität gegen das Virus bietet.


Fazit

Philipp da Cunha ist der perfekte Kandidat für die SPD. Er tritt in die Fußstapfen seines Vaters und wird gnadenlos in der moralischen Selbsterhöhung den nächsten Lockdown einer imaginären Pandemie vorantreiben, es ist dabei völlig egal, welcher Schaden dabei entsteht.

Philipp da Cunha ist entweder nicht ausreichend informiert oder handelt mit Vorsatz. Wir hatten Fakten vereinbart nicht Glaubensbekenntnisse politischer Mandatsträger. Hier sind weiteren Fakten, die jederzeit ergänzt werden können. 

"Eine Auswertung von insgesamt 23 weltweit durchgeführten Studien hat gezeigt, dass die Corona Infektions-Todes-Rate (IFR) für Personen über 70 Jahren bei ca. 0,12 % liegt, bei Personen unter 70 Jahren bei lediglich 0,04 %. Bei näherer Betrachtung der auf sehr unterschiedlicher Datenbasis erstellten Statistiken stellt sich heraus, dass sich die Infektions-Todes-Raten und deren Altersverteilung bei Influenza und Covid-19/Corona-Infektionen nicht wesentlich voneinander unterscheiden. […] 

Der Biochemiker und Nobelpreisträger Kary Mullis hatte den PCR-Test im Jahr 1983 entwickelt, um DNA-Sequenzen in vitro zu vervielfältigen. Sein Test, so Mullis, sei für diagnostische Zwecke nicht geeignet. Wie die Biologin Prof. Ulrike Kämmerer, die Immunologin und Virologin Prof. Dolores Cahill, der Immunologe Prof. Pierre Capel und der Mikrobiologe Clemens Arvay im Corona-Ausschuss übereinstimmend erklärten, kann mit dem Test auch heutzutage nicht festgestellt werden, ob eine aktive Virusinfektion vorliegt. Die mit dem Test aufgefundenen Gensequenzen können ebenso gut aus einer bereits überwundenen Virusinfektion oder einer Kontamination stammen, die gar nicht zu einer Infektion führt." Quelle: Corona Ausschuss / PDF-Corona-Ausschuss (Kurz)

 PDF Logo  PDF-Corona-Ausschuss Bericht (Kurz) 

oder kurz und knackig

„WEDER WISSENSCHAFTLICH, NOCH RECHTLICH

Anwalt belegt: Testpositive sind keine Infizierten. „Die Pandemie ist vorbei!““

Quelle: Wochenblick
 

Es gilt als festgestellt, das die gesamte Verordnungspolitik rechtswidrig ist und zur Umsetzung einer ideologischen Zielsetzung dient, der Agenda 2030. Selbstverständlich ist diesem verbrecherischen Treiben nicht mit Argumenten beizukommen, da der politische Hebel einer wahrhaftigen Opposition fehlt. Demzufolge ist die Schnittstelle zur BRD-Verwaltung, der Bürgermeister, die letzte Instanz der pervertierten Politik Einhalt gebieten zu können. 


Ich führe ein Beispiel der bereits größtenteils ausgehebelten Subsidiarität der Gemeinden an.

Kritische Bürger haben in der Gemeinderatssitzung auf die rechtswidrigen Umstände der Verordnungspolitik hingewiesen, der Gemeinderat war damit überfordert und verwies auf den Bürgermeister. Die Bürger erstellten eine Sammelanfrage mit ca. 25 Unterschriften aus verschiedenen Gemeinden der Umgebung und sendeten diese an die betreffenden Bürgermeister. Sie erwarteten jetzt eine Reaktion der Bürgermeister, da die katastrophalen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Folgen der VO-Politik für jedermann sichtbar sind. Abschlägig geantwortet hat das Amt Rehna. In der folgenden Diskussion machte sich Hilflosigkeit breit, da jeder Ansatz im Verwaltungsgeflecht ausgehebelt wurde.

Antwortschreiben_Amt_Rehna_Kopie1.jpg

Das resultiert aus der Unkenntnis zur eigenen Position und dem Verständnis der Fremdverwaltung.

Im Zuge der Gemeindzusammenführung werden die Gemeinden amtsgeführt und die Bürgermeister zu Pappkameraden der Amtsvorsteher aufgestellt. Die wohlgemeinte Annahme, daß mit den Unterschriften der Bürger aus verschiedenen Gemeinden eine stärke Durchsetzung der Forderung nach Aufklärung zu erreichen wäre, war eine falsche Annahme.


2021-07-26_12.19.04.jpg

Kommentar von Jack Reacher

W e i n g a n g , Stefanie über WEINGANG, STEFANIE hat eine haftungsfähige , verifizierte Unterschrift (Handschrift) als Inhaber. Also nicht i.A. . Somit ist das Schreiben als Fiktion an Fiktion (Fiktion in Fiktion) nichtig und für ex tunc zu erklären. 

Schäden aus Unterlassung, Täuschung, Betrug, Untreue, Treuebruch, Treuhandbruch u.a. sind somit gemäß GG19/III mit Durchgriffshaftung in Aussicht. Ob da wohl die Haftpflichtversicherung greift?


Dadurch wurde die Amtsführung der Gemeinden angesprochen und nicht der für die einzelne Gemeinden zuständige Bürgermeister, und das ist das AMT Rehna. Ein im öffentlichen Recht handelndes AMT ist für die Einwohner zuständig, und die sind nicht stimmberechtigt. Schauen Sie sich die Hauptsatzung des AMT Rehna an, es werden ausschließlich EINWOHNER angesprochen und in der Hauptsatzung der STADT Rehna erscheinen erstmals „Bürger“. Somit ist nur der Bürgermeister, egal, ob ehrenamtlich oder hauptamtlich, der einzigen Ansprechpartner der Bürger, die Belange der Bürger in die politische Ebene einzubringen. 

Die Justiz befindet sich derzeit im Stillstand der Rechtspflege und ist entweder korrumpiert oder nur teilweise nutzbar. Noch wird der Anschein einer parlamentarischen Demokratie aufrechterhalten, da die offene sozialistische Diktatur zu nicht kontrollierbaren Aufständen führen würde/könnte. Alle anderen Versuche politisch Einfluß zu nehmen, werden von den parteipolitischen Abhängigkeiten verwässert und ausgehebelt.

Der Bürgermeister ist in den meisten Fällen ebenso korrumpiert und wird gemäß den Verwaltungsverfahren zu Gunsten der Parteidoktrin handeln, macht er das nicht und vertritt die Bürgerinteressen gemäß der Subsidiarität und dem BGB wird dieser sofort vom Amtsvorsteher (Wachhund des öffentlichen Rechts) wieder in die Spur gebracht. 

Daß es anders geht, zeigt der Oberbürgermeister Sven Krüger in Freiberg mit einer traditionellen Veranstaltung zu der ca. 60.000 Gäste kamen und die kriminelle Landesregierung links liegen gelassen haben.

2021-07-25_17.46.39.jpg

Das ist dann aber das Problem des Bürgermeisters, der hat sich klar und unmissverständlich für die Gemeindeinteressen zum Wohl der Bürger einzusetzen und mit aufgeklärten Bürgern sich den Partei-Psychos entgegenzustellen. Damit der Bürgermeister die entsprechende Motivation entwickeln kann, dies auch zu tun, dürfen dem BGM die Spielregeln des Kommerzes näher erklärt werden. Das ist jetzt kein Angriff gegen den BGM sondern eine Richtigstellung der rechtlichen Position, die auch dem BGM zu Gute kommt.

Der Abrechnungsmechanismus der BRD-Verwaltung ist schwerster Betrug, Diebstahl und Täuschung.

 Huhn-Ei_Grafik_2.jpg

Ihre Aufgabe ist es, alle Verträge und den Schriftwechsel in der Form zu führen wie sie im System der BRD-Verwaltung mit Ihrem Personalausweis oder Reisepass registriert sind. Das ist MÜLLER, MAX.

Lernen Sie zu verstehen, daß Ihre Position von der versicherten Person abhängig ist, die des stimmlosen Nutzviehs ist Herr Max Müller. Um das zu verifizieren, schauen Sie sich die Briefwahlunterlagen an; Wie werden Sie angeschrieben, wie werden Sie als Person bei der Briefwahl definiert, so wie Sie angeschrieben wurden?

Über diesen Vorgang der richtigen Nutzung der Person werden die politischen Mandatsträgern in die Haftung für ihre Handlungen genommen und damit kann das Vermögen nicht mehr aus den Gemeinden abgesaugt werden, es wird den regionalen wirtschaftlichen Kreisläufen wieder zugeführt. 

Die Hoffnung einiger, daß engagierte Bürger das Rathaus besetzen und den gesellschaftlichen Suizid beenden, ist absurd, da die Mehrheit der Bürger in wirtschaftlicher Abhängigkeit des Parteienapparates steht, die Unternehmer über Logen, Rotarier, Lions und Verträge eingebunden wurden. Erst wenn die Bürgermeister und Sachbearbeiter gegen islamistische Verwaltungsbeamte ausgewechselt werden, beginnt ein Umdenken, vorher wird der zerstörerische Kurs gegen die eigene Bevölkerung durchgeführt und nachher ist es für eine Korrektur zu spät. Andererseits wird auch den Ausführenden des Impfterrors immer deutlicher, daß sie mit straf- und haftungsrechtlichen Konsequenzen zu rechnen haben, sobald der Stillstand der Rechtspflege beendet wird und die Justiz in der Lage ist, die politischen Mandatsträger und Impfterroristen abzurteilen. 

Angesicht des Verfalls der politischen Strukturen werden die in der Bevölkerung beliebten Gruppenphotos der politischen Mandatsträger vor soliden Wänden immer wahrscheinlicher. 

Wir wollen nicht vorgreifen, im Moment läuft die Hochwassernummer, dann die Mutationsverarschung mit Klimawandelmärchen (Mögen die Stürme für Erleuchtung sorgen), einhergehend mit der bereits nicht mehr zu übersehenden Besetzung der Städte in Mecklenburg-Vorpommern mit islamistischen Familien und 25-35-Jährigen unbegleiteten Kindern, die alle den Versorgungsstatus haben, der der indigenen Bevölkerung durch die Sozis verweigert wird. 


 adler game over aufkleber 600

Meine Meinung, Ihre Entscheidung.