09
So, Mai
12 New Articles

AG Weimar - Urteile mit Verfallsdatum?

Gesellschaft
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Umbau der BRD in die Filmkulisse von 1984 ist in vollen Gange. 

Maletriert und abgenervt von den allgegenwärtigen Corona-Schwachsinn suchen die Menschen, die sich dem faschistischen BRD-Regime entgegenstemmen nach einem Ausweg. 

In dem angezüchteten Verhaltensmuster wird nicht hinterfragt auf welcher Rechtsgrundlage die Verordnungspolitik durchgesetzt wird, es wird auf Anwälte und Gerichtsurteile gesetzt. Für informierte Deutsche, ist daß der Anachronismus par excellence.

Die perfide Taktik „Hoffnung“ ist in der Kriegsführung gegen Zivilisten, daß billigste Mittel die zermürbte Gesellschaft auch noch die letzte Kraft zur Gegenwehr auszusaugen. 

Nehmen wir nur die drei aktuellen Hoffnungsträger der deutschen Demoszene, den Rae Fuellmich, den Richter der Urteile aus dem AG Weimar 1 und AGW 2 und den Corona-Ausschuss.

Ich bin von der präzisen Arbeit dieser drei Kombattanten beeindruckt.

Präzise auf den Punkt gebracht, werden die eklatanten Rechtsbrüche, des sich im Stillstand der Rechtspflege befindlichen Justizapparates des faschistischen Regimes und der Pharmaindustrie aufgezeigt. 

Und die Hoffnung wächst das mit der gelieferten Argumentationslinie, das Unrecht der Verordnungspolitik und die dadurch ermöglichten Corona-Maßnahmen, qualifiziert beendet werden können.

Hier ein hoffnungsvolles Statement von Dietrich, Dirk 

#################################################

Denkanstoß #848, 11.04.2021 

Liebe Mitmenschen,

Hilfe für Eltern von Schulkindern

 als kleine Hilfestellung für eine Mutter, die ihre 'schulpflichtigen' Kinder liebt und obendrein noch versteht, was Verantwortung bedeutet, habe ich ein Schreiben an den Rektor der Schule erstellt.

In diesem bekommt der menschenverachtende Satanist 'Marco Kunkel', Rektor der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule in Neustadt a. d. Aisch, die germanische Keule um die Ohren geklatscht.

Bitte versucht zu verstehen, dass das jüngste 'Urteil' der Firma 'Amtsgericht Weimar' KEIN Zufall war (!)

Wir bekommen derartige Informationen und Hilfestellungen gezielt serviert, damit wir sie zum Schutz unserer Kinder nutzen können. Solltet Ihr selber Kinder im Alter von Schülern haben und nun auch vor dem leidigen Thema neuerlicher Masken-Vergewaltigungen oder gar Zwangstests stehen, so nehmt einfach das angehangene Schreiben und 'knallt es den Verantwortlichen vor den Latz'.

Wenn Ihr noch nicht den notwendigen Mut dazu habt, dann könnt Ihr mir auch alternativ die relevanten Daten senden (volle Namen, Email-Adressen, Grundlage der Kindesmisshandlung) und ich übernehme dann den Kampf für Euch und Eure Kinder.

In diesem Fall verbleibt Ihr völlig anonym in der Deckung. Mehr als all diese Hilfen kann ich wirklich nicht anbieten. Wer jetzt noch seine Kinder in die Fänge der "BRD"-Verbrecher gibt, der verwirkt jedes Recht auf Verständnis oder Mitgefühl meinerseits.

Gerne könnt Ihr diesen Beitrag ALLEN Euch bekannten Eltern 'schulpflichtiger' Kinder weiterleiten.

Wie immer stehe ich mit meinem sichtbaren Namen zu meiner Überzeugung und meinem Handeln.

 https://t.me/menschenreise_diskussion/1049


Und just, wo das Momentum des Widerstands und die Hoffnung durch Optionen der „Neuen Helden“ wächst, erschallt aus allen Kanälen „Geht auf die Straße, wehrt euch!“ und der in der Wut und Hilflosigkeit, mit der Hoffnung im Herzen, sich endlich dieser Absurdität eines faschistischen Regime und mafiösen Netzwerk pädophiler Narzisten entledigen zu können, wird der Ruf, das Bedürfnis zur Entladung der Wut immer größer.

Bei einer Tasse Kaffee und der obligatorischen Selbstgedrehten stelle ich die Frage: Cui bono?

Ordo ab Chao

Das Regime benötigt für den Wechsel das Chaos, den Bürgerkrieg, um in der Außendarstellung, die bereits in die Konfrontation der Gesellschaftsschichten geführte Gesellschaft mit den gewünschten Feinbildern zu beliefern, um dann die „Polizei“ zu einem durchgreifenden Einsatz führen zu können. 

Es ist alles gesteuert. Es gibt keine Zufälle. Die Urteile scheinen gezielt erstellt worden zu sein, damit sich die notwendige Empörung aufbauen kann „WIR hatten Recht, jetzt holen wir unser Recht“, aus dieser Empörung werden jetzt viele Durchstarten und anfangen sich zu „wehren“. 

Ich sag es mal so, die lahmarschigen Spaziergänge taugen einfach nicht zum Bürgerkrieg. Jetzt wird ordentlich eingeheizt, damit es endlich die Schlagstöcke so richtig zum Einsatz kommen können. Wenn der Kessel so schon am Abpfeifen ist, der Druck kurz vor der Eskalation, dann werden die AG-Weimar-Urteile wegen Befangenheit wieder einkassiert und was bleibt dann übrig? 

Es ist nur ein Richter der diese Urteile gesprochen hat  und der wird vorbereitend mit seinen Privatklagen in den Medien erwähnt, so daß die Befangenheit dargestellt werden kann. Warum nicht zwei oder drei? Sind die anderen Richter unfähig vernünftige Urteile zu beschliessen? Wohl kaum.

„Staatsanwaltschaft will Freispruch-Urteil nicht hinnehmen. Die Staatsanwaltschaft Erfurt will den Corona-Freispruch durch Amtsrichter Guericke nicht akzeptieren und hat Antrag auf Zulassung einer Rechtsbeschwerde eingereicht. Die „Bild“-Zeitung zitierte Behördensprecher Hannes Grünseisen am vergangenen Freitag mit dem Satz: „Das Urteil ist falsch, schlägt hohe Wellen und sollte schnell geradegerückt werden.“ Quelle: Focus

Die in Aussicht gestellten gestellten Urteile aus den internationalen und national eingereichten Klagen, werden lt. Rae Fuellmich nicht vor November 2021 bei Gericht eröffnet. Wenn ich mich nicht bei seinem Interview verhört habe. 

Was bleibt also übrig? Wütende Bürger, die ohne Bezug auf ein Urteil auf der Strasse stehen. Dann beginnt der Tanz. …. 

Fragt euch, warum die Aktion "Bürgermeister in der Pflicht" nicht von den anderen Gruppen unterstützt wird?   Schaut euch an, was diejenigen, die andere auf die Strasse treiben wollen, selbst tun. Nichts tun sie, die schauen zu, wie ihr auf die Fresse bekommt.

In Kenntnis dessen, was kann man tun, damit diese gesteuerte Eskalation nicht durchbricht?  Konzentriert euch auf das Wesentliche, ignoriert die Aufrufe zum Strassenkampf, konzentriert euch auf die Aktion „Bürgermeister in der Pflicht“… 

Über diese legale Vorgehensweise, wird die BRD-Verwaltung ohne Bürgerkrieg abgeschaltet und keine Spaltung, sondern die Konsolidierung der Bürgerkräfte in den Gemeinden umgesetzt wird. Ist vielleicht nicht so spannend, aber wesentlich effektiver. 

Und wenn dann noch die AG Weimar Urteile bestehen, dann kippt die Verordnungspolitik direkt aus den Latschen, ohne das ein Schlagstock geschwungen wurde. 

Gruß jb/Redakteur VOLLDRAHT


Frage: Wo sind die Anwälte und Richter, die angeblich gegen die Corona-Politik kämpfen?

Wenn der kartellrechtlichen Bezug zur Haftung der Bürgermeister für die Schäden der Verordnungspolitik besteht?

Warum dann so aufwendige Verfahren gegen die Pharma-Lobby führen?

 adler game over aufkleber 600

Meine Meinung, eure Entscheidung.