27
Mi, Okt
10 New Articles

Israel ist weltweit führend bei den Impfraten: Herdenimmunität noch drei Monate entfernt

Naher Osten
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Israel impft viel schneller als Großbritannien und wird es in wenigen Tagen überholen, wie eine neue Grafik zeigt. Experten gehen davon aus, dass das Land bis Pessach die Herdenimmunität erreicht haben wird.

In nur drei Tagen hat Israel die Hälfte des Impfschutzes des Vereinigten Königreichs erreicht, das als erstes Land vor zwei Wochen eine Impfaktion durchgeführt hat. Das Vereinigte Königreich hat bisher 0,74 Prozent der Bevölkerung mit der ersten Dosis des Impfstoffs geimpft, während Israel 0,35 Prozent der Bevölkerung injiziert hat. 

Die Times of Israel zitierte eine Grafik der Oxford University und Our World In Data, die Israel auf den zweiten Platz nach Großbritannien in der weltweiten Rangliste der Impfungen setzte. Die USA belegten den dritten Platz mit 0,19 Prozent der Bevölkerung, die seit Montag geimpft wurden.

Der Beginn der Impfung Laufwerk kommt als die Chancen einer dritten Lockdown loom, mit Infektionszahlen steigenden Vergangenheit 3,500 in einem 24-Stunden-Zeitraum.

Laut Jonathan Halevy, Präsident des Jerusalemer Shaare Zedek Medical Center, wird der jüdische Feiertag Pessach Ende März 2021 im krassen Gegensatz zum letzten Jahr stehen, wo viele Menschen den Sederabend alleine verbrachten, während das Land landesweit abgeriegelt war.

"Der Vorabend des Pessachfestes ist in fast dreieinhalb Monaten, und ich habe keinen Zweifel daran, dass wir dank des Impfstoffs in der Lage sein werden, den Seder mit unseren Familien zu feiern", sagte Halevy.

"Vor Mitte April wird eine kritische Masse der israelischen Bevölkerung geimpft sein, was zu einer Herdenimmunität führen wird", fügte er hinzu.

Halevy sagte voraus, dass "wir in der ersten Hälfte des Jahres 2021 die sozialen Distanzierungsregeln lockern könnten", da bereits 270.000 Menschen für Impftermine angemeldet seien, berichtete Haaretz.

Gesundheitsbeamte schätzten, dass das Land das erste sein wird, das seine gesamte gefährdete Bevölkerung impft.

Premierminister Benjamin Netanjahu war der erste Israeli, der den Impfstoff am Samstagabend erhielt und sich live im Fernsehen impfen ließ.

"Eine kleine Injektion für einen Mann und ein riesiger Sprung für die Gesundheit von uns allen," Netanyahu, 71, witzelte von Sheba Medical Center nach dem Empfang der Schuss von seinem persönlichen Arzt.

Gesundheitspersonal in Gesundheitsorganisationen und Krankenhäusern waren die erste Gruppe aus der breiten Bevölkerung, die die Spritze erhielt.

Menschen über 60 Jahre und Menschen aus Hochrisikogruppen, einschließlich Menschen mit Diabetes, krankhafter Fettleibigkeit und einem unterdrückten Immunsystem, begannen am Montag den Impfstoff zu erhalten.

Menschen mit erhöhtem Risiko, dem Virus ausgesetzt zu sein, darunter Lehrer, Sozialarbeiter, Gefangene und Gefängniswärter, waren die nächste Gruppe, nach der Sicherheitspersonal und IDF-Soldaten die Spritze erhalten werden.

Die Gesamtzahl der Infektionen in Israel erreichte diese Woche 380.095. Die Zahl der Todesopfer lag nach Angaben des Gesundheitsministeriums vom Dienstag bei 3.111.

Übersetzt aus Breitbart


 Logo Volldraht 150