09
So, Mai
12 New Articles

Sicherheitsbericht: 1.178 schwerwiegende Reaktionen auf Corona-Impfung

Umwelt
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Das Update des Sicherheitsberichts des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) zur Corona-Impfung weist 1.178 schwere Reaktionen auf den Impfstoff aus, das sind 0,03 Prozent aller Fälle. Nach einer Impfung verstarben 223 Personen.

Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) hat ein Update zum Sicherheitsbericht vorgelegt, der sich mit Verdachtsfällen von Nebenwirkungen und Impfkomplikationen befasst, die im zeitlichen Zusammenhang mit der Corona-Schutzimpfung auftreten. Der aktuelle Bericht listet registrierte Fälle auf, die sich bis zum 12. Februar zugetragen haben. Das nächste Update soll Meldungen bis zum Stichtag 4. März umfassen.

Zum genannten Datum waren knapp vier Millionen Corona-Impfstoff-Dosen verabreicht worden, damit hatte die Bundesregierung 4,78 Prozent der Bevölkerung zumindest mit einer Erstimpfung mit einem der zugelassenen Präparate von BioNTech (Comirnaty), Moderna oder AstraZeneca erreicht.

weiterlesen


 Logo Volldraht 150