09
Fr, Dez
2 New Articles

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die einen träumen von Aliens, galaktischen Kämpfen zwischen Licht und Dunkelheit, beten abwechselnd Q oder den „Plan“ an, fressen eimerweise Popcorn oder lassen sich aus lauter Vertrauensglückseligkeit eine Giftspritze nach der anderen verpassen, werden krank und preisen den Psycho Lauterbach wegen seiner Umsicht, denn es hätte sie ja auch der schwere Verlauf einer imaginären Viren-Pandemie treffen können, derweilen die Bestatter zu fünft die Brennöfen bestücken, so wird Multikulti real, wenn der Platz in der Urne des abgespritzten Deutschen, mit dem Neger und Syrer geteilt wird.

Dabei ist es so banal, es ist eine Insolvenzabwicklung der BRD und der US-Insolvenzverwalter räumt alles ab. Die Vermögenswerte werden in die US-Fonds geschaufelt, die Deutschen in ihrer Vermögenslosigkeit enteignet und mit dem geraubten Kapital, das Land in der BRD aufgekauft. 

Larry Fink (Blackrock) läßt grüßen. 

Ich verweise explizit darauf, das dieses parasitäre Verhalten nichts mit Juden zu tun hat. Das die politischen Akteure, das Finanzwesen und und und… von Juden organisiert wird oder ihren Erfüllungsgehilfen wird zur Kenntnis genommen.

Das die Gerüchte zu den Kollateralkonten längst bestätigt wurden, sei hiermit festgestellt. Ich selbst habe mir den Spaß erlaubt, einen etwas zu gierigen Gerichtsvollzieher auf mein Kollateralkonto bei der Frankfurter Sparkasse anzusetzen, das war Lernstoff pur für den Gerichtsvollzieher und die Truse von der Finanzabteilung.

Wobei der Traum von der Nutzbarkeit des Kollateralkontos zig tausende Menschen antreibt, irgendwie den Zugriff zu erlangen und wirklich komplizierte kommerzielle Vorlagen entwickelt wurden, die einen Anspruch generieren sollen. Das ist viel zu kompliziert, es geht einfacher, die Kontenauskunft als lebend gemeldete Person bei der Finanzabteilung des Landrates einreichen oder einer Bürgerberatungsstelle und schon erhält man Post mit der Kontenübersicht, es sollten sich ein 2 stelliger Millionenbetrag darauf befinden. 

Dann gibt es einen Schriftverkehr mit englischen Banken und kanadischen Trusts, um die Auszahlung zu regeln, wobei sich zuletzt ein Nachlaßverwalter meldet, das Onkel Heinz vor 10 Jahren in den USA oder Kanada verstorben ist und man selbst als Alleinerbe eingesetzt wurde und die Summe exakt dem des Kollateralkontos entspricht. Der Erbschein sieht korrekt aus, fetter Stempel, wichtige Kanzlei usw. An diesem Punkt sollte tunlichst vermieden werden, darauf hinzuweisen, das nie einen Onkel Heinz gab, gelle.

Begleitet wird dieser Ablauf von regelmäßigen Besuchen durch Mitarbeiter des Verfassungsschutzes, die speziell für diesen Verwaltungsakt in einer sensiblen Verhandlungstaktik geschult wurden, so scheint es jedenfalls. Es handelt sich hier, bei den Antragstellern, um Menschen die Glauben ca. 1 Millimeter vor der Lösung all ihrer Probleme zu stehen, das ist Einfühlungsvermögen gefragt.

So gestalten sich die Gespräche von dem Hinweis auf die monatliche Rentenzahlung, weil alles Auszuzahlen geht ja nun nicht, da der Betrag ja als Sicherheit dient. Das geht natürlich beim Antragsteller links in den Gehörgang rein und unreflektiert rechts wieder raus, da man fast am Ziel scheint. Der tägliche Blick auf das Konto, ob der Zahlungseingang schon verbucht wird ist eine Nervenbelastung und mündet in der Nachfrage bei der auszahlenden Bank. Spätestens ab diesen Moment, wird durch die freundlichen Aussendienstleister des VS die Verzichtserklärung/Rücknahme der Forderung auf Auszahlung auf den Tisch gelegt. Sollte das nicht fruchten, wird im Abschlußgespräch auf die absehbare gesundheitliche Entwicklung des Antragssteller bezug genommen und freundlich darauf hingewiesen, das die Kollateral-Konten bereits gepfändet wurden.

Damit dürfte die Hatz nach dem Millionenvermögen endgültig erledigt sein und wir sollten uns auf das Wesentliche konzentrieren.

Es ist eine Insolvenzabwicklung und wer meint das ein popeliger Deutscher von amerikanischen oder kanadischen Konten, Gelder erhält, der hat nicht verstanden, das wer lächelt und meint „Ich bin ein Berliner“, kein Freund ist, sondern eher einer, der den Abtransport der deutschen Patente organisiert. 

Amerikanische Streitkräfte sind feindliche Besatzer, die die Ausbeutung des deutschen Volkes und deren Infiltration mit deutschen feindlichen Kräften umgesetzt haben und jetzt wird der Morgenthau-Plan des konzerngesteuerten Agrar-Ausbeutungs-Betriebes auf dem Gebiet Preussens, inkl. eines Genozids für den nächsten Massenmord am deutschen Volk umgesetzt. Wer solche Freunde hat, deren Geschwafel nach „Demokratie“ entweder im Bombenteppich oder Gift endet, der braucht keine Feinde mehr.

Fazit

Der Verfassungsschutz ist ein US-gesteuertes Instrument, das die BRD-Okkupanten vor der preussischen Verfassung schützt.


 adler game over aufkleber 600 

Meine Meinung, Ihre Entscheidung.