07
Fr, Okt
2 New Articles

Staatsstreich der Globalfaschisten Teil 2/2 | Von Ullrich Mies

Deutschland
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein Standpunkt von Ullrich Mies.

Hinweis zum Beitrag: Der vorliegende Text erschien zuerst im „Rubikon – Magazin für die kritische Masse“, in dessen Beirat unter anderem Daniele Ganser und Hans-Joachim Maaz aktiv sind. Da die Veröffentlichung unter freier Lizenz (Creative Commons) erfolgte, übernimmt apolut diesen Text in der Zweitverwertung und weist explizit darauf hin, dass auch der Rubikon auf Spenden angewiesen ist und Unterstützung braucht. Wir brauchen viele alternative Medien!

 Die Regime der westlich-kapitalistischen Werteordnung unter US-Führung ringen verzweifelt nach Legitimation. Exklusivabdruck aus „Schöne neue Welt 2030“

Sie hören Teil 2 des zweiteiligen Exklusivabdrucks aus dem Buch „Vom Fall der Demokratie und dem Aufstieg einer totalitären Ordnung“ von Ullrich Mies. Teil 1 ist im Schriftartikel verlinkt.

Die Ziele des „Globalen Tiefen Staates“ unter US-Führung

Die wesentlichen Steuerungsinstanzen geopolitischer Machtkonsolidierung beziehungsweise -Erweiterung, der fortgesetzten Lockdowns, des großen Transformationsprozesses, aber auch die Großprofiteure des Big Pharma-Digital-Sicherheits-Überwachungs- und Militär-Komplexes liegen in den USA, wobei die EU-Staaten als Vasallen und Komplizen, als Subakteure dieses Prozesses handeln.

Folgende Ziele des „Globalen Tiefen Staates“ unter US-Führung lassen sich identifizieren:

  1. Die maximale Sicherung und Erweiterung der geopolitischen Ordnung — „Full-Spectrum-Dominance“ — unter Einsatz aller militärischen, geheimdienstlichen, destruktiven, wirtschaftlichen, sozial-zerstörerischen Kräfte.
  2. Die Durchsetzung von Maßnahmen zur Bevölkerungskontrolle; der schleichende ökonomische Zerfall ganzer Gesellschaften durch Lockdowns/Arbeitslosigkeit/Verelendung/Hunger/Zerstörungen von Lieferketten; Impfungen zur Verminderung der Reproduktionsrate, Robert F. Kennedy spricht von Massenmord; gezielte Immunsuppression durch Maskenterror, Hausarreste, Vernichtung ökonomischer Existenzen, Polizeiterror, Gehirnwäsche sowie Stressoren aller Art.
  3. Die gezielte Zersetzung nicht nur der erklärten Feinde, sondern auch aller „befreundeten“ Länder mithilfe offizieller Diplomatie und durch US-Behörden wie USAID, CIA, National Endowment for Democracy (NED) etc., vor allem auch mithilfe transatlantischer Netzwerke wie dem Council on Foreign Relations, Geheimdiensten und medialen Kooperationspartnern sowie zahllosen weiteren „Hilfsorganisationen“. Von großer Bedeutung sind ebenfalls die europäischen und deutschen Einfluss- Agenten in den politischen Parteien. Willy Wimmer schreibt hierzu:

„Für Deutschland wurde bereits nach der Wiedervereinigung klar gemacht, wie hoch die Zahl der offiziell in Deutschland tätigen amerikanischen Agenten vereinbarungsgemäß sein würde. Den Gedanken an die übliche Reziprozität kann man getrost vergessen. Das gilt auch für die berühmten transatlantischen Netzwerke, deren Aufgabe darin zu bestehen scheint, unter allen Umständen dafür zu sorgen, die politischen und medialen Institutionen Deutschlands so auf amerikanische Linie zu bringen, damit das Knirschen in den Beziehungen nicht allzu lange anhält.“ 

  1. Die gezielte Zersetzung der europäischen Bevölkerungen als US-Teile-und-Herrsche-Programm via gesteuerter Masseneinwanderung und Völkerwanderung führt insbesondere in den Großstädten zu von der Mehrheit weitgehend isolierten, kulturell desintegrierten Clustern. Es geht um Geo-Strategie, nicht um Humanität: maßgeblich triggern die „Globalisten“ hier sogenannte pull- und push-Effekte (betrachtet aus US/EU-Sicht). Pull: Die Zerstörung weiterer Länder im Rahmen von NATO-Kriegsoperationen erhöht den Flüchtlings- und Immigrationsdruck. Ferner bewirken Anwerbemaßnahmen Hochqualifizierter einen enormen Brain Drain, da Fachkräfte in Hochlohnländer migrieren. Push: Angewidert von Herrschafts-„Eliten“ und intellektuell verdummter Mehrheitsbevölkerung emigrieren Teile der intelligenten Minderheit, ziehen sich ins Private zurück oder gehen in den aktiven Widerstand. Das Abwälzen der gigantischen Folgekosten der US- und NATO-Kriege auf die europäischen Länder ist Teil der Zersetzungsstrategie.
  2. Die Transformation des Kapitalismus im Rahmen des Corona-Prozesses in Richtung einer neuen Weltwirtschaft, eines neuen kapitalistischen Profitregimes, „Green Capitalism“, „Green New Deal“, um den abgewirtschafteten Kollaps- und Katastrophen-Kapitalismus in neuem Gewande „auferstehen“ zu lassen.
  3. Die Installation eines transnationalen Überwachungsstaates via Überwachungs-, Kontroll und Sicherheitstechnologien unter Einschluss aller denkbaren Zensurtechniken.

„Die US-Regierung ist in ihrer Jagd nach sogenannten Monstern selbst zum Monster geworden. Dies ist keine neue Entwicklung, auch ist es keine Offenbarung. Diese Regierung hat in den letzten Jahrzehnten unsagbare Schrecken auf der Welt entfesselt — auch gegen die eigene Bevölkerung — alles im Namen der globalen Eroberung, des Erwerbs von mehr Reichtum, wissenschaftlicher Experimente und technologischer Fortschritte, sämtlich verpackt unter dem Deckmantel des Gemeinwohls. Wohlgemerkt, es gibt kein höheres Gut, wenn die Regierung beteiligt ist. Es gibt nur eine größere Gier nach Geld und Macht. Bedauerlicherweise ist die Öffentlichkeit so leicht von dem politischen Spektakel in Washington, DC, abgelenkt worden, dass sie die grausamen Experimente, das barbarische Verhalten und die unmenschlichen Bedingungen, die zum Synonym für die US-Regierung geworden sind, völlig vergessen hat.“

Parallel hierzu verschärfte der „Globale Tiefe Staat“ mit seinem militärischen Gewaltarm in Pentagon und Geheimdiensten via NATO und Propaganda-Maschinen die Konflikte mit Russland und China. Da die geopolitische Neuordnung der Welt das Ziel ist, birgt diese Entwicklung auch eine enorme Kriegsgefahr. Allerdings nimmt die breite Öffentlichkeit dies bislang ebenso wenig zur Kenntnis wie den Verfall der Demokratie.

„Eine gewissenlose ‚Elite’ aus NATO-Strategen und global agierenden Finanz- und Wirtschaftsoligarchen ist dabei, Europa und Russland in einen Krieg zu hetzen. Seit dem Zerfall der Sowjetunion hat sich die NATO entgegen den Absprachen immer weiter in Richtung Russland ausgedehnt.“

Weiterlesen


 Logo Volldraht 150