27
Mo, Sep
12 New Articles

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der einhellige Tenor in den Augenzeugenberichten aus den Überschwemmungsgebieten lautet: „Keine WARNUNG vor dem Unwetter - Kein oder mangelhaftes Krisenmanagement – 

THW und Feuerwehren sind nicht oder nicht ausreichend vor Ort – Polizei legt mit lapidarer Antwort einfach auf – Betroffene Helfer sollen Leichen selber sammeln und für den Abtransport melden – Kein Strom, Wasser oder Versorgungslinie mit Lebensmitteln – Helfer werden zurückgeschickt“

Schalten Sie jetzt Ihre Emotionen mal einen Gang runter und treten Sie einen Schritt zurück, betrachten die Vorgehensweise - Was passiert da tatsächlich?

Bildschirmfoto_2021-07-18_um_15.39.00.png

Video

Das die politischen Mandatsträger Verbrecher sind, wissen wir, das ist an dieser Stelle nicht wichtig. 

Es geht um Sie, Sie als Bürger der Gemeinde stehen jetzt vor den Trümmern Ihres Gemeindewesens. In der Notlage wird Ihnen jetzt schmerzlich bewußt, was nicht funktioniert und das ist die eigentliche Botschaft. Sie haben versagt!

In den Nachrichten wird auf die fehlende Warnung durch die Institutionen hingewiesen, das ist mir unverständlich, da jeder Landwirt sich am Abend oder morgens über das zu erwartende Wetter informiert und vor allem in der Erntezeit seine Maschineneinsatzplanung darauf abstimmt. 

Das bedeutet, daß die Landwirte sich entweder nicht informiert haben oder in Kenntnis des Unwetters darauf gewartet haben, daß jemand eine Warnung ausspricht. Beides entspricht nicht dem rationalen, selbstverantwortlichen Grundvoraussetzungen eines verantwortungsbewußt handelnden Unternehmers. Das gleiche gilt übrigens für alle anderen Bereiche, die für das erfolgreiche Gemeindeleben bedingt sind. 

Es scheint, daß das betreute Leben, die Verschiebung der Verantwortung in die BRD-Institutionen sich jetzt rächt, eine kleine Wasserwelle und alles bricht zusammen. Was machen Sie eigentlich, wenn es zur 2. Flutwelle kommt oder die Lieferketten unterbrochen werden, die Lebensmittel knapp werden?

Wollen Sie dann Typen wie Laschet um Hilfe bitte??? 

Laschet zieht seine Gummistiefel an, stellt sich vor eine Pfütze und sondert einen sinnfreien Text ab, scherzt ein wenig rum und läßt sich standesgemäß in sein Büro zurückfahren. 

Der die Subsidiarität, die Selbstverantwortung der Gemeinden aushöhlende Prozess wurde und wird durch den fatalen Einfluß der sozialistischen Fremdverwaltung eingeleitet und gezielt zum Machterhalt umgesetzt.

Schauen Sie sich doch an, was die Zusammenlegung zu „amtsgeführten“ Großgemeinden tatsächlich bringt - eine institutionelle Abhängigkeit, die den ideologischen Prozessen untergeordnet ist und sich nicht an den individuellen Bedürfnissen der einzelnen Gemeinden orientiert. 

Das, was Sie jetzt erleben, ist erst der Anfang. Es ist Ihre Chance, sich mit dem Bürgermeister zeitnah an einen Tisch zu setzen und zukünftige Notlagen durchzusprechen, die dann mit den gemeindespezifischen Forderungen auf einen händelbaren Status gesetzt werden. Entpuppt sich der Bürgermeister als ideologischer Parteifuzzi, der seine Funktion als BGM nur erhalten hat, weil er seinen eingesalbten Kopf tief in den Arsch seiner Parteifreunde gesteckt hat, dann nehmen Sie diesen Rohrkrepierer aus der Funktion oder Ihre Gemeinde wird mit der nächsten Herausforderung an eine funktionierenden Gemeinschaft weggespült werden.

Die BRD-Institutionen haben keinen Bedarf, den Untergang der Gemeinden aufzuhalten. Das maximale Chaos ist Bedingung für den angestrebten Systemwechsel. 

Hören Sie auf zu jammern, daß die EU-Förderung wichtig sei, Sie verschuldet sind, der Bank der Grund und Boden gehört, die Konzerne alles übernehmen, Sie keine vernünftigen Preise erzielen etc. - Sie sehen doch, daß Sie versagt haben, natürlich wurden Sie getäuscht, belogen und in Verträge gepresst, die nur weitere Abhängigkeiten geschaffen haben … jede Parteipolitik, egal welcher Verein gerade am lautesten trommelt, sorgt dafür, daß Sie genau in der Spur laufen, so daß Sie niemals dem Schuldendruck entkommen können. 

Dafür haben Sie aber einen Bürgermeister, klären Sie doch welche Notstandbefugnisse er wirklich hat. Warum werden die Kataster für den Grund und Boden nicht wieder in den Gemeinden geführt?

Klären Sie, wer denn nun wirklich die Schulden hält – Sie als Fiktion eines unversicherten Strohmanns oder die versicherte Person, wie sie in Ihrem Personalausweis genannt wird, der Name der auch im System registriert wurde? 

Es scheint, daß ein gezieltes flächendeckendes Versagen der BRD-Institutionen initiiert worden ist und eine neue Partei als Rettungsanker erscheint, deren Richtung genau zur Agenda 2030 zeigt. Zufälle gibt es, die sind einfach unglaublich.

Bildschirmfoto_2021-07-18_um_12.39.13.png

Und wer jetzt  noch von "freien, geheimen Wahlen" träumt und laut "Füll mich" ruft, braucht tatsächlich Betreuung. 

Can. 99 "Wer dauerhaft des Vernunftgebrauchs entbehrt, gilt als seiner nicht mächtig und wird Kindern gleichgestellt."

(Minderjährige bis zur Vollendung des 7. Lebensjahres)-VORMUND.


Meine Empfehlung

 Informieren Sie sich, was tatsächlich in diesem Land gespielt wird und trauen Sie keinem,

der mit vielen bunten Farben daherkommt, was von Soziokratie faselt

und schon gar keinem Bürgermeister, der die Regenbogenflagge hisst. 

 Logo Volldraht 150

Meine Meinung, Ihre Entscheidung.