09
So, Mai
12 New Articles

"Die mediale Illusion der Existenz von Dieter Bohlen endet."

Medien
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

"Die aufmerksamen Beobachter haben bereits etwa letzten Spätsommer / Herbst mitbekommen, wie uns Bohlen als Deep Fake vorgeführt wurde.

https://m.bild.de/unterhaltung/leute/leute/dsds-dieter-bohlen-macht-
Die Befreiung der Menschheit von "Dieter Bohlen"

"TV-Hammer! Dieter Bohlen hört bei DSDS auf."

Eigentlich müsste es heißen:
"Die mediale Illusion der Existenz von Dieter Bohlen endet."

Ebenfalls sahen wir den Herrn mit der klassischen Fuß-Orthese zur Tarnung der elektronischen Fußfessel. Zahllose weitere Hinweise wie das Modelabel "Camp David" rundeten das Bild ab.

Der Haussender RTL ist so etwas wie das deutsche mediale satanistische Epi-Zentrum.
Seit Jahrzehnten MK-Ultra-Programmierung vom Feinsten. Bereits mit Schwachsinn wie Tutti Frutti, Erika Berger und später Dschungelcamp, Big brother etc. wurde das Volk gezielt sexualisiert, verblödet und degeneriert.

In dieser menschenfeindlichen Ideologie des deutschen Disney-Pendants spielte DSDS unter Bohlen eine Kernrolle.
Regelrecht teuflisch wurden talentfreie Jugendliche in der Öffentlichkeit peinlichst bloßgestellt und seitens Bohlen mit übelsten Diffamierungen herabgewürdigt.
Die konsequente Platzierung von Transgenderfiguren und Homosexuellen förderten die Desorientierung Heranwachsender.

Schon seit vielen Jahren kamen die RTL-Knebelverträge ans Licht. Einige Wenige wahrlich Begabte, wie Thomas Godoj, vermochten sich abzunabeln und verschwanden zum Dank medial in der Versenkung. Der erste Staffelsieger Alexander Klaws ging seinen Weg und bezog nun sichtbar Stellung auf der lichten Seite. Vielleicht war sein Glück, zu diesem frühen Zeitpunkt noch nicht vollends in die Fänge des Systems geraten zu sein.

Es wird spannend werden, was alles in der Zukunft ans Licht kommt. Nehmen wir die mehrmaligen Trennungen zwischen Bohlen und Thomas Anders, so besteht die Möglichkeit, dass Letzerer evtl. auf der lichten Seite agiert. Bestimmt hätte er gewaltig viel auszupacken.

Mit den im Mainstream vermeldeten Rücktritten öffentlicher Figuren und CEOs endet jeweils die Publikums-Wahrnehmung aller betroffenen Akteure.
Es ist der Schlussstrich unter einer medialen Existenz, deren letzte Phase zumeist eine Fiktion, eine Illusion war.
Macht man sich die Mühe der Recherchearbeit, so kann man analysieren, zu welchem Zeitpunkt die Figuren tatsächlich aus dem Spiel genommen wurden.

Im Grunde genommen reicht es aber auch, auf die nun für alle sichtbare Befreiung der Menschheit von diesen Satanisten anzustoßen.


 Logo Volldraht 150