Ein Syrer, der zwei Ehefrauen hat, darf trotzdem Deutscher werden. Die Stadt Karslruhe darf seine Einbürgerung nicht rückgängig machen, sagt der Verwaltungsgerichtshof.

Karlsruhe - Wer im Ausland eine Zweitehe eingeht, kann dennoch zu einem guten und treuen Bundesbürger taugen. Das ist der Tenor eines Urteils des Verwaltungsgerichtshofs (VGH) in Mannheim. Die obersten Verwaltungsrichter des Landes hoben damit eine gegenteilige Entscheidung des Verwaltungsgerichts in Karlsruhe auf. Zuvor hatte die Stadt Karlsruhe einem gebürtigen Syrer die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen, nachdem bekannt geworden war, dass er in seiner alten Heimat eine zweite Frau geheiratet hatte.

weiterlesen

Bild: Pixabay

Auf der Achse hat Thilo Sarrazin in gewohnt sachlicher und kluger Art einen Beitrag verfasst, der Menschen, die noch bei klarem Verstand sind, einfach nur schockieren muss. Es sind Fakten und Zahlen, die uns die katastrophale Entwicklung in Deutschland verdeutlichen:

Ein mit saudischen Geld finanziertes Programm zum Moscheenbau in Deutschland ist eine feindliche Übernahme eines Landes, wenn nicht im Gegenzug die gleichen Rechte in Islamistischen Ländern gewährt sind. Die Deutschland zerstörende Politik der CDU-SPD-LINKE-Grünen wird hemmungslos umgesetzt und kein Widerstand der irregeleiteten Deutschen Bevölkerung ist sichtbar.

Weitere Beiträge ...