27
Mi, Okt
10 New Articles

ISIS behauptet, Gaspipeline zwischen Ägypten und Israel gesprengt zu haben

Naher Osten
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

BEIRUT, LEBANON (8.00 Uhr) - Die Terrororganisation Islamischer Staat (ISIS/ISIL/IS/Daesh) gab gestern Abend in einem Telegramm bekannt, dass sie für den Bombenanschlag auf die Gaspipeline zwischen Ägypten und Israel verantwortlich sei.

Reuters zitierte Zeugen, die sagten, dass am Donnerstag eine Explosion eine Gaspipeline auf der nördlichen Sinai-Halbinsel in Ägypten traf und dabei eine große Explosion verursachte.

Sie fügten hinzu, dass aus der Pipeline Flammen und dicke Rauchsäulen aufstiegen, als sie den Schauplatz des Geschehens von und um die Stadt Al-Arish aus beschrieben.

Es war nicht klar, wie groß der Schaden an der Pipeline war.

Weitere Einzelheiten wurden nicht bekannt gegeben.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator AMN


 Logo Volldraht 150