04
Mo, Jul
1 New Articles

Die Eliten von Davos warnen die Länder davor, sich dem „schmerzhaften globalen Wandel“ zu widersetzen

Deutschland
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Eliten von Davos erklärten, die globale Energiekrise sei ein „Übergang“, der für die meisten „schmerzhaft“ sein werde, dem sich die Länder, die ihre eigene Souveränität bewahren wollen, aber nicht widersetzen sollten.

In seiner Rede auf dem Weltwirtschaftsforum zur Energiekrise warnte der deutsche Vizekanzler Robert Habeck die Regierungen davor, ihre eigenen Bürger zu schützen und stattdessen den Regeln des Marktes zu folgen. 

Mit anderen Worten: Die Länder sollten sich die Great Reset-Agenda der Globalisten zu eigen machen.

Während einer Podiumsdiskussion des Weltwirtschaftsforums zur Energiekrise sagte der deutsche Vizekanzler Robert Habeck, die Länder sollten der Versuchung widerstehen, zuerst ihre eigenen Interessen zu verfolgen. Er fügte hinzu, Nachhaltigkeit erfordere eine Änderung der „Herrschaft der Märkte“.

Weiterlesen


Der offizielle "Great Reset" der Globalisten ist gescheitert.

Die Folgen aus dem Säuberungsprozess des Deep State werden die nächsten 20 Jahre unseres Lebens bestimmen,

ob die Befreiung aus dem geistigen Gefängnis der Gehirnwäsche gelingt, liegt an uns selbst. 

 Logo Volldraht 150