In Verantwortung zur Sicherung der wichtigsten Ressource, dem Trinkwasser, wurden im Großherzogthum Mecklenburg-Strelitz und dem Großherzogthum Mecklenburg-Schwerin sowie dem Großherzogthum Pommern die Wasserrechte dem kommerziellen Zugriff entzogen.

Dem Schutz des Trinkwassers und der Bereitstellung sauberen Trinkwassers, welches das volle Potential des Trinkwassers entfaltet, wird höchste Priorität eingeräumt.

Trinkwasser wird für die private Nutzung mit 125 m³/Jahr und Mensch kostenfrei zu Verfügung gestellt werden können.

 

Der Mecklenburger Weg in eine sichere Zukunft.


Unsere Verantwortung gilt Mecklenburg,

den Bürgern im Gebiet des Großherzogthum Mecklenburg-Strelitz

und des Großherzogthum Mecklenburg-Schwerin.

 

Großherzog Friedrich Maik