Die Kieler Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren gegen Ralf Stegner eingeleitet. Hintergrund sind Zahlungen, die Schleswig-Holsteins SPD-Chef eigentlich hätte abgeben müssen, stattdessen aber behielt. Stegner spricht von einem Irrtum und rechnet mit einer raschen Klärung.

Erfurt (dpo) - Es ist ihnen einfach zu riskant. Aus Angst davor, versehentlich AfD-Chef Björn Höcke zu wählen, hat die Thüringer FDP angekündigt, sich während des Zeitraums der Ministerpräsidentenwahl sicherheitshalber in der Landtagstoilette einzuschließen.

Weitere Beiträge ...