20
Fr, Sep

Top Stories

Bild von Peggy und Marco Lachmann-Anke auf Pixabay

Feuilleton

Statt um soziale Gerechtigkeit dreht sich die Debatte derzeit vor allem um symbolisches Unrecht: um die Beleidigung und Diskriminierung von Minderheiten. Und dieser Diskurs gilt dann auch noch als „links“ und „progressiv“, wundert sich Harald Welzer.

Bild von Bernd Marczak from Berlin auf Pixabay

Feuilleton

Heute möchte ich zweierlei zeigen: Erstens, warum Nazi-Deutschland ein sozialistischer und kein kapitalistischer Staat war. Und zweitens, warum Sozialismus, verstanden als Wirtschaftssystem, das auf staatlichem Eigentum an den Produktionsmitteln basiert, eine totalitäre Diktatur benötigt.

Diese Geschichte ist Teil der " Real Women, Real Stories " -Serie, die   als soziales Projekt bezeichnet wird und das Bewusstsein für die oft ungesehenen Nöte fördern soll, denen Frauen in verschiedenen Berufen und an verschiedenen Orten auf der Welt ausgesetzt sind. Hier können Sie zum Projekt beitragen.