Zum Artikel: IWF warnt vor Immobilienblasen in Deutschland: Blasen läßt man am besten platzen, indem man auf sie aufmerksam macht. Doch wozu das alles? Die Masseneinwanderung hat einen prima Immobilienboom erzeugt. Die Schuldgeldschöpfung mit Hypotheken boomt weiter stark. Das ist zunächst gewünscht, hat aber einen Haken: Die Explosion der Mieten bei schwach steigenden oder sinkenden Einkommen kann nicht nachhaltig sein. Nun könnte man ja meinen, man kann eben mit einem Grundbuch nicht unbegrenzt Geld schöpfen. 

Damit die degenerierte Bevölkerung nicht erkennen kann, welche Konsequenzen die Politik der BRD-Regierung hat, werden die Themen in Halbwahrheiten verpackt und sukzessive ausgepackt. Der Delinquent merkt den Verrat erst wenn es zu spät ist. Aktuell wird die Enteignung der Grundstücke mit seinen Immobilien vorbereitet. Die Enteignung des deutschen Volks, die zwangsläufig in der Wehrlosigkeit endet. Kein Land, kein Haus >>> keine Gemeinschaft die sich zusammenschließen kann.

Jo Conrad unterhält sich mit Patrick Schönerstedt und Erich Hambach über die Gefahren drohender Enteignungen und wie man Grundbesitz besser absichern kann. In Kooperation mit Blaupause.tv und zwei Vereinen, IGV e.V. & Hambacher Kulturförderverein e.V. wird erklärt, wie sich jeder Mensch durch Information, eigenen Entscheidungen und Umsetzung angebotener Lösungen vor den kommenden Enteignungen (z.B. Sondersteuern, Zwangshypotheken, Vermögensabgaben, etc.) schützen kann.

Bild: Screenshot

VOLLDRAHT hat massiv auf die drohende Enteignungswelle hingewiesen. Der Vorgang scheint so unglaublich zu sein, das der Staat den Bürgern ihr Vermögen abpresst, aber der Volks-IQ 70 scheint keine Verschwörungstheorie zu sein, ansonsten wäre diese Regierung schon längst entsorgt.

Weitere Beiträge ...