Kaum zu glauben, aber nun hat der IRS Washington meine Klage angenommen und sogar ein Aktenzeichen vergeben. Als Erstes möchte ich Euch die Formulare, welche mir zugesandt wurden, erläutern, denn es werden weitere Anforderungen gestellt. Vielleicht könnt Ihr die Forms ja schon von vorneherein nutzen, damit es schneller geht.

IRS Klage – Anforderungen

Etwa sechs Wochen nach meiner Klageeinreichung beim IRS in Washington habe ich einen großen Brief erhalten, der einige zusätzliche Anweisungen enthielt und das entsprechende Aktenzeichen.

 

Im ersten Teil ist mir aufgefallen, dass die PERSON in GROSSBUCHSTABEN geschrieben wurde. So handhabe ich das nun auch und gebe mich als Treuhänder der jur. Person aus. Schließlich herrscht in den USA dasselbe UCC-System wie auf (fast) dem Rest der Welt. (Die Ausnahmen sind die Länder, welche sich gegen die FED sperren – daher die Kriege im Nahen Osten – dazu schaut Euch einfach mal ein paar Videos an) Hier noch mal der Link zu den IRS Form!

Nun will der IRS auch noch das Ich eine Summe von 60 Dollar bezahle. Gut, das tue ich mit einem Schuldschein. Bedenkt jedoch, wer sich in der Sache Schuldschein nicht auskennt, sollte lieber herkömmlich bezahlen. Es ist für mich nur ein weiterer Versuch, vielleicht auch den IRS mal aus der Reserve zu locken, indem ich denen klar mache, dass ich Bescheid weiß. Inwieweit nun dieser Schuldschein angenommen wird – mal schauen – ich werde berichten.

Damit die Rückseite nicht leer bleibt auf dem Schuldschein, klebe ich dort ebenfalls eine Briefmarke hin und schreibe ein Kürzel drüber. Nach getaner Arbeit sollten ALLE Unterlagen eingescannt und auf dem PC gesichert werden, denn diese gelten als Beweis zusammen mit dem Senderückschein.

Wie versende ich die Post

Dazu bediene ich mich dieses Aufklebers, wer will kann noch eine 2 Cent Marke auf den Rückumschlag kleben. Dann schickte ich das Ganze dann mit Rückschein an den IRS.

In eigener Sache

Alles, was ich hier veröffentliche, sind ausschließlich MEINE Erfahrungswerte und stellt keine Rechtsberatung dar. Dennoch freu ich mich, wenn Menschen mich kontaktieren und Fragen stellen – oft bereichern wir uns sogar gegenseitig, weil jeder eine andere Erfahrung gemacht hat. Dankbar bin ich auch dafür, dass meine Arbeit belobigt wird und oft auch gesagt wird, dass es unverschämt sei, wenn andere Geld für Auskünfte verlangen. Dazu sei gesagt, dass eine ganze Menge Arbeit dahinter steckt und auch viele Helfer dazu beitragen, dass dies hier veröffentlich werden kann. Wenn also an anderer Stelle jemand Geld für Auskünfte verlangt, so ist das nicht ungewöhnlich, denn Ihr kauft damit ein umfassendes Wissen, das gelernt werden muss.

Anders gesagt würden alle Wisser ihr Wissen einfach so veröffentlichen, läuft man schnell Gefahr in der Luft zerrissen zu werden, denn diese Infos sind höchst brisant und gehören nur in Hände, die sich wirklich damit befassen wollen. Gerät eine solche Info FREI in die Medien, wird die Gegenseite schnell Gegenmaßnamen ergreifen, die uns nicht hilfreich sind. Deshalb ist es oftmals gut, wenn wir im Verborgenen arbeiten und unsere Geheimnisse eben NICHT so einfach zugänglich machen. Auch nach meinem Wissensstand gibt es Wahrheiten, die ich nicht so einfach in die Öffentlichkeit zerren kann – der Troll ist wachsam! Es hagelt Klagen und Strafanzeigen von Richtern, die sich mit Staatsanwälten zusammentun und die Polizei als Zeugen aufruft – ja, solche Dinge passieren. Die Drei-Elemente haben sich definitiv zusammengeschlossen – man sollte sich mal Gedanken darüber machen, WARUM das so ist? Wer die Wahrheit kennt, muss gestoppt werden – so einfach ist das, dabei sind denen die Maßnahmen egal – mit Angst schüren und Gewalt kann man natürlich auch reGIERen / herrschen.

Daher bitte ich um Respekt vor allen Menschen, die Ihre Erfahrungen nur gegen Geld preisgeben, denn wer bezahlt, geht achtsamer mit den Informationen um.

weiterlesen

Das Deutsche Reich besteht völkerrechtlich in den Grenzen vom 31.12.1937 fort. Als Reichskonkordat wird der am 20. Juli 1933 zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Deutschen Reich geschlossene Staatskirchenvertrag bezeichnet. In diesem völkerrechtlichen Vertrag wurde das Verhältnis zwischen dem Reich und der römisch-katholischen Kirche geregelt. Es ist weiterhin gültig.

Sehr geehrte Wahlbehörde, Haftender unbekannt, nachdem ich mir ihr Wahlangebot bei Bekannten angeschaut habe, kann ich feststellen, daß ihr Angebot an erheblichen Defekten leidet und nach rechtlicher Prüfung für ex Tunc erklärt werden muß.

Bei allen Schreiben der Landespolizei (zumindest in RLP) wird auf den Formularausgaben (das sind die Ausdrucke anhand der im Computer bearbeiteten Maske) unten unter dem Unterschriftsfeld folgende Bezeichnung aufgeführt: Vorname, Nachname, Dienstgrad, Unterschrift

Weitere Beiträge ...